Gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderungen

1. Liga

AKTUELLES

04.11.2020 – Kunst im Park

Vom Park in den Garten – wegen Corona

"Kunst im Park" am 4. November fiel leider wegen “Corona“ aus! Falsch! Es wurde zu Kunst im Garten und fand eben dort statt, in den Gärten unserer Wohnstätten.

Eigentlich war der Plan, einen gemeinsamen Ausflug von Wohn- und Arbeitsförderbereich in die Schönholzer Heide zu machen. Aus dem, was sich dort findet, wollten wir Bilder legen und Objekte bauen und hinterher gemeinsam kulinarisch schlemmen. Doch diese gemeinsame Sache durfte coronabedingt leider nicht stattfinden und die Gruppen mussten an ihren jeweiligen Standorten bleiben.

Kein Problem, fanden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Grundidee blieb. Ein bisschen wurde geschummelt und etwas Natur dazugekauf: Sonnenblumenkerne, Wal- und Erdnüsse, die gerade oder sowieso nicht in unseren Gärten wachsen. Zusätzlich etwas grelle Künstlichkeit in Form von Sprühkreide, die zwar nicht naturgegeben, dafür aber sehr begehrt war. Sägespäne und Holzreste gab’s aus der Werkstatt.

Es wurde gelegt, gebunden, gerieselt, gesprüht oder einfach nur die Hand durch die Kiste mit den frisch gesammelten Kastanien bewegt.

Entstanden sind Kunstwerke für die Natur. Manche schmücken den Rasen, andere hängen an Bäumen oder verstecken sich in Büschen und Mauerritzen.

Besonders viele Traumfänger sind entstanden. Es könnte also sein, dass, wenn sich in den nächsten Tagen das ein oder andere Tier von der unerwarteten Futterquelle angezogen fühlt, sich seine Träume darin verfangen und wir endlich erfahren, wovon ein Eichhörnchen, eine Amsel oder eine Stadtmaus träumen.

Dank an Andrea Baars und Anne Pohnke, die sich diese schöne Aktion ausgedacht und es möglich gemacht haben, dass sie auch unter veränderten Bedingungen stattfinden konnte.

GIB-Kunst im (Park) Garten

Beachtenswertes

Warum suchst DU mich nicht?
WIR - für Menschlichkeit und Vielfalt
Webcam Neubau MZEB