Gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderungen

1. Liga

Publikationen der edition GIB

Im Verlauf der Jahre sind innerhalb des GIB immer wieder Texte entstanden, die es wert sind, einem breiteren fachlich interessierten Leserkreis zugänglich gemacht zu werden. Im Rahmen unserer Fortbildungsreihe »Integrations­gespräche – Fortbildung für die Integration von Menschen mit Behinderung« haben wir uns 2003 entschlossen, mit der edition GIB einen eigenen vereinsintegrierten Verlag zu gründen. Die ersten Veröffentlichungen waren dann im gleichen Jahr die Referate der Symposien unserer Integrationsgespräche.

2004 übernahm die edition GIB die Veröffentlichung der Tagungsbände der DGPA. Bis heute ein Highlight der edition ist der Fotoband »Die Stille ist die Zeit« des Fotografen Günther Bersch, der Bewohner des GIB über ein Jahr lang begleitet und fotografiert hat. Zum 20-jährigen Bestehen des GIB erschien 2017 der Jubiläumsband »Zeichen und Wunder«, der die Geschichte des GIB in Wort und Bild festhält und zudem als ein sozialpolitisches Dokument der ersten 20 Jahre nach Abschluss der Enthospitalisierung gesehen werden kann.

Die Stille ist die Zeit

Wenn ein Mensch nicht sprechen kann,
wie kann er dann erzählen?

Die Stille ist die Zeit
Fotografien von Günter Bersch

2003, 128 Seiten, ISBN: 3-00-014553-2

Ausgehend von diesem Dilemma hat der GIB e. V. den Fotografen Günter Bersch gebeten, über ein Jahr lang die bei GIB betreuten Menschen mit Intelligenzminderung und zusätzlichen psychiatrischen Erkrankungen, die zum Teil schwerste Verhaltensauffälligkeiten bedingen, mit der Kamera zu begleiten. Menschen, die nicht sprechen können, sind in einer sprachbasierten Gesellschaft unterlegen.

Sie haben keine Möglichkeit, ihre eigenen Interessen anderen Menschen auf üblichem Weg verständlich zu machen. Ihre Lobby ist klein, und sie sind auf vielfache Weise ausgegrenzt. Umso notwendiger der Versuch der sprachlosen, aber keineswegs kommunikationslosen Menschen, ihre Geschichten in Bildern zu zeigen, die Gespräche provozieren.

Es werden Freundschaften zwischen Behinderten und Nicht-Behinderten gezeigt, die man auf den ersten Blick nicht erwarten würde. Wir finden Menschen, die in Gesten und Blicken mehr berichten, als manch »geistig Gebildeter« mit vielen Worten nicht zu sagen vermag.

Der Bildband wird bereichert durch Lyrik von Peter Härtling und Günter Kunert, Prosatexte von Günter Bersch, Ilona Rühmann, Frau Lehnhardt, Bezugsbetreuerin einer Bewohnerin, sowie Galina Beloussova, der Mutter eines Betreuten. Fachtexte von Erik Boehlke und den Professoren Michael Seidel und Manfred Bierwisch erheben den Bildband zu einem sinnlich-intellektuellen Erlebnis.

Preis: € 22,00, zzgl. Versand: € 3,00

Diese Publikation bestellen
Klicken Sie bitte auf "zur Bestellliste hinzufügen". Die Anzahl können Sie anschließend auf der "Bestellliste" festlegen.

Beachtenswertes

Warunsuchst DU mich nicht?
Deeskalationstraining